Fabio Hechler und Benedikt Saltzer (Nr. 9) freuen sich auf die neue Verbands- liga-Saison mit dem FC 07 Bensheim, der sich diesmal möglichst vom Abstiegs-kampf fernhalten will. © Neu

Gleich drei Ex-Eintracht-Profis im Kader

Mit Aufsteiger FC Hanau 1893 zählt nun der älteste hessische Fußballclub zu den Konkurrenten des FC 07 Bensheim

Die Fußball-Verbandsliga Süd wurde auch vor der Saison 2017/18 kräftig durchgeschüttelt. Sieben der insgesamt 17 Starter sind neu in der zweithöchsten Spielklasse auf Landesebene. Von oben, aus der Hesseliga, kamen RW Darmstadt und Viktoria Urberach dazu. Für die beiden Absteiger wird es nach einigen personellen Veränderungen in der Sommerpause darum gehen, sich zu stabilisieren. Dass es für eine Mannschaft nach einem Abstieg unangenehm werden kann in der Verbandsliga, belegt das Beispiel der SpVgg Oberrad, die zuletzt von der Hessen- direkt in die Gruppenliga durchgereicht wurde.   lesen

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 31.07.2017

Einige Spieler des "neuen" FC 07 Bensheim haben bereits eine Vergangenheit in dem Traditionsverein. © Funck

Alte und neue Nullsiebener für die Mannschaft aus dem Nichts

Ein halbes Jahr nach dem Rückzug aus der Kreisoberliga soll sich der FC 07 Bensheim II nun in der Kreisliga A etablieren

Die zweite Mannschaft des FC 07 Bensheim ist zurück auf der Fußballbühne. Ein gutes halbes Jahr nach der personell bedingten Abmeldung vom Spielbetrieb und dem damit verbundenen Abstieg aus der Kreisoberliga ist die 07-Reserve bereit für einen Neustart in der A-Liga. Spielertrainer David Suljic, der im April eine Elf ohne Personal übernahm, ist es in Zusammenarbeit mit dem neuen 07-Spielausschuss gelungen, einen interessanten 28-Mann-Kader zusammenzustellen. "Es war ziemlich stressig, aber es hat funktioniert", blickt Suljic auf die vergangenen Wochen des Team-Buildings zurück.   lesen

 

© Bergsträßer Anzeiger, Dienstag, 25.07.2017

Daniel Nischwitz

fühlt sich noch zu fit für die AH und setzt seine Karriere fort.

Nach einer Saison bei den Alten Herren hat Daniel Nischwitz festgestellt, dass ihm etwas fehlt. Nur einmal Training pro Woche, dazu ab und an ein Spiel - das war zu wenig. Also entschloss sich der Vollblut-Fußballer, der im August 42 Jahre alt wird, zurückzukehren in die zweite Mannschaft des FC 07 Bensheim, für die er zum (vermeintlichen) Ende seiner Karriere bis Sommer 2016 am Ball war.   lesen

© Bergsträßer Anzeiger, Dienstag, 25.07.2017

h.v.l.n.r.: Alessandro Tasca, Yannic Freitag, Henry Schwalbach, Felix Krauss, Lennart Vosberg, Elin Schuster, Ella Schuster v.v.l.n.r.: Enes Sönmez, Tore Hoyer, Sebastian Baumgärtner, Nico Livancic, Leander Magin, Emin Sönmez © FC 07

Erfolgreiche Saison 2016/2017 für die E1 der 07er

 

Trainer Thomas Hoyer freute sich über das Abschneiden seiner Truppe in der abgelaufenen Saison. Das Team um Kapitän Felix Krauss sicherte sich jeweils die Meisterschaft in der 1. und 2. Runde der Kreisliga, zudem erreichten sie das Endspiel um den Kreispokal.

In allen Pflichtspiel-Wettbewerben (Qualifikation, Pokal, Kreisliga 1. und 2. Runde) standen 20 Siegen, einem Unentschieden nur 4 Niederlagen gegenüber.

In diesen 25 Pflichtspielen erzielten die Spieler 110 Tore (ein Schnitt von über 4 Treffern pro Spiel). Die Torhüter mussten 32mal hinter sich greifen (knapp über 1 Tor pro Spiel). Bis auf einen Torwart konnten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen. In der Hallensaison wurde die Mannschaft ungeschlagen Vize-Kreismeister und belegte bei der Stadtmeisterschaft den 3. Platz.

Die Mannschaft inklusive Trainer bedankt sich herzlich bei Eltern, Geschwistern, Großeltern und Freunden für die Unterstützung in der vergangenen Runde!

Für die anstehende Saison wird die Mannschaft als neue D2 in die Kreisliga starten. Thomas Hoyer steht Yohendran Subramaniam als neuer Co-Trainer zur Seite. Das Team verabschiedet einen Spieler und begrüßt 4 neue Kräfte.

FC 07 und Fehlheim starten auswärts

In der Verbandsliga startet der FC 07 Bensheim mit dem Auswärtsspiel am 6. August (Sonntag) bei Aufsteiger Sandzak Frankfurt; eine Woche später erwartet er zu Hause die Usinger TSG.   lesen

 

© Bergsträßer Anzeiger, Mittwoch, 19.07.2017

h.v.l.: Dario Vidokovic, Marcel Tasca, Tom Keil, Mika Beck, Sebastian Rode, Loris Schmitt, Arman Asutay, Silas von Mengersen, v.v.l.: Arne Rexhaus, Noah Adelberger, Cedric Nuedling, © FC 07

C-Junioren mit gutem 4. Platz beim Bickenbacher "Beach-Soccer-Tage"

Strandfussball-Akrobaten des FC 07 mussten sich nur den "Offenbacher Kickers" geschlagen geben!

Auch die "C-Junioren des FC 07 Bensheim" waren bei den 15.Bickenbacher "Beach-Soccer-Tagen" vertreten. Nachdem man in der Vorrunde, bei Punktgleichheit mit nur 1 Tor weniger das Finale verpasste, musste man im Spiel um Platz 3. gegen die FC Offenbacher Kickers antreten.
Trotz guter Vorbereitung in der Pause, und moralischer Unterstützung von "Sebastian Rode", musste man in einem spannenden Match eine 1:2  Niederlage hinnehmen.
Mit dieser Platzierung konnten die "schwarz-weissen" auch gut leben, stand doch der "Riesenspaß" bei diesem "geilen" Fußball-Event im Vordergrund !!!
Dank noch mal, an den Veranstalter SKG Bickenbach !!!

Mit jungem Team ins Halbfinale

In der Gruppe A der Bensheimer Fußball-Stadtmeisterschaft beim ausrichtenden SV Schwanheim fielen gestern Abend die ersten (Vor-)Entscheidungen. Mit einem sehr jungen Team, bei dem viele nachrückende Youngsters zum Einsatz kamen, machte der favorisierte FC 07 Bensheim den Einzug ins Halbfinale bereits perfekt.   lesen

Schwanheimer beginnen als Gastgeber gut - dennoch 1:2

15 Tore zum Auftrakt der Bensheimer Stadtmeisterschaft

Der erste Spieltag der Bensheimer Fußball-Stadtmeisterschaft in Schwanheim ist absolviert und die Favoriten haben erwartungsgemäß ihre Titelambitionen untermauert. In der Gruppe A ließ der FC 07 mit einem 7:1-Kantersieg über die FSG aufhorchen, und in der Gruppe B setzte sich der VfR Fehlheim, der eine verstärkte Reserve aufbot, knapp mit 2:1 im Nachbarduell gegen Schwanheim durch.   lesen

 

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 10.07.2017

Fehlheim entthront FC 07 im Finale

Größtenteils souveräne VfR-Mannschaft setzt sich bei harmonischer AH-Stadtmeisterschaft auf Kleinfeld durch

Erneut eine Wachablösung gab es bei der Bensheimer Fußball-Stadtmeisterschaft der Alten Herren, die am Samstag vom SV Schwanheim ausgerichtet wurde. Der VfR Fehlheim wurde Nachfolger des FC 07 Bensheim, den die Grün-Weißen im Finale mit 1:0 besiegten. Die Schiedsrichter Gerd Keinz (VfR Bürstadt) und Helmut Rach (Al. Gr.-Rohrheim) hatten keinerlei Probleme mit der Leitung der 14 Partien auf dem Kleinfeld.   lesen

© Bergsträßer Anzeiger, Montag, 10.07.2017

Wer kann den FC 07 stoppen?

Da Fehlheim nur mit dem B-Liga-Team antritt, ist der Bensheimer Verbandsligist der Favorit auf den Stadtmeister-Titel / AH-Feld mit acht Teams wieder komplett

Ein beliebter Treffpunkt der Bensheimer Fußballerfamilie ist das Sportgelände in Schwanheim. Dort veranstaltet der Sportverein neben der (kompakten) Stadtmeisterschaft der Alten Herren am morgigen Samstag (8.) auch noch ab Sonntag (9.) bis zum 16. Juli den lokalen Wettbewerb der Senioren.   lesen

 

© Bergsträßer Anzeiger, Freitag, 07.07.2017

© FC 07

Alte Herren siegreich

Bensheimer beherrschen Sand und Gegner

Bei den Beach-Soccer Tagen in Bickenbach konnte die Ü32 des FC 07 souverän den Turniersieg erringen. In einem packenden Finale besiegten die Bensheimer den SV St. Stephan Griesheim mit 3:2 Toren. Bensheim gelang durch Nischwitz die Führung den die Griesheimer ausgleichen konnten. Nach einem 1:2 Rückstand traf Hoyer für Bensheim zum 2:2 Ausgleich. Wiederrum war es Nischwitz, der in letzter Sekunde mit einem Schuß in den Winkel den Siegtreffer markierte.

 

Der neue FC 07-Trainer Ludwig Brenner (3. v. re.) mit sechs der sieben Neuzugängen im Bensheimer Verbandsliga-Kader; von links: Toni Roa Pozo, David Halla, Patrick Bohn, Kevin Krezdorn, Aramis Asutay und Fabian Knödler. Es fehlt Hamza Madroun. © Neu

Ludwig Brenner macht für den FC 07 eine Ausnahme

Der erstmalige Trainer-Rückkehrer will mit den Bensheimern eine sorgenfrei verbandsliga-Runde spielen

Ludwig Brenner hat in seiner Karriere als Fußball-Trainer schon viele Vereine trainiert - neu ist, dass er ein zweites Mal bei einem Club anheuert. Bis vor einiger Zeit konnte er sich einen Wiedereinstieg an früherer Wirkungsstätte nicht recht vorstellen, für den FC 07 Bensheim macht der 57-Jährige nun eine Ausnahme. "Ich war ja nur eine Saison in Bensheim", blickt er auf sein erstes Engagement im Weiherhausstadion zurück. "Das hat bei meiner Entscheidung eine Rolle gespielt." In der Saison 2012/2013 führte Brenner die Nullsiebener auf Platz acht der Verbandsliga. Die damals erreichten 51 Punkte sind Rekord in der jüngeren Verbandsligageschichte des FC.   lesen

 

© Bergsträßer Anzeiger, Samstag, 01.07.2017

 

Uhr HTML
Druckversion Druckversion | Sitemap
2017 © Copyright by FC 1907 e.V. Bensheim

Anrufen

E-Mail